Melzer muss verletzungsbedingt aufgeben

Aufmacherbild

Österreichs Tennis-Aushängeschild Jürgen Melzer ist am Mittwoch (Ortszeit) bei seinem Start in die Hartplatzsaison von einer Verletzung gestoppt worden.

Die Nummer 18 der Welt musste bei seinem ersten Antreten beim mit 1,166 Millionen Dollar (815.385 Euro) dotierten ATP-500-Turnier in Washington in der 2. Runde gegen den US-Amerikaner Donald Young beim Stand von 7:6(6),4:6,1:3 aufgeben.

Grund dafür ist laut Melzer eine vorerst nicht lokalisierte Muskelzerrung, die er sich am Dienstag im Doppel zugezogen hatte.

Unglücklicher Start in Hartplatz-Saison

"Ich hab mich gestern im Doppel gezerrt und musste daher im Einzel aufgeben. Das ist nicht der Start (in die Hartplatzsaison, Anm.), den ich mir erhofft hatte", twitterte der 30-jährige Niederösterreicher.

Melzer lag gegen den Weltranglisten-128. schnell 2:5 zurück, ehe er Satz eins im Tiebreak für sich entscheiden konnte.

Nachdem er den zweiten Satz verlor und seinen Aufschlag in der Entscheidung früh abgeben musste, ging es in eine Regenpause.

Melzer entschloss sich in dieser Pause, gar nicht mehr auf den Platz zu gehen, und gab das Match verloren.

Absturz im Ranking droht nicht

Im ATP-Ranking kostet das frühe Ausscheiden dem Weltranglisten-18. aber keine Punkte.

Nächster geplanter Turnierstart wäre kommende Woche beim "Rogers Cup", den Canadian Open, die heuer wieder in Montreal ausgetragen werden.

Das Masters-1000-Turnier wird ja alternierend in Toronto und Montreal gespielt, Melzer hat aus dem Vorjahr auch dort nichts zu verteidigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen