Melzer trennt sich vom Trainer

Aufmacherbild
 

Nyström und Melzer gehen getrennte Wege

Aufmacherbild
 

Jürgen Melzer reagiert auf die zuletzt durchwachsenen Darbietungen auf der ATP-Tour und trennt sich von seinem Trainer Joakim Nyström. Die Auflösung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach Angaben des Tennis-Profis einvernehmlich.

"Ich danke Joke für die tolle Unterstützung und wie er mir geholfen hat, mein Spiel weiterzuentwickeln", sagt Österreichs Nummer eins.

Physio wird neuer Coach

Melzer arbeitet seit 2007 mit dem Schweden und erreichte unter seiner Führung mit Rang acht seine bisher beste Weltranglisten-Platzierung. Neben drei Einzel-Titeln auf der ATP-Tour holte er im Doppel in Wimbledon (2010) und bei den US Open (2011) zwei Grand-Slam-Titel.

In Zukunft wird Jan Velthuis das Training des Deutsch-Wagramers übernehmen. Der bisherige Physiotherapeut verfügt auch über eine Ausbildung als Tennis-Coach. Vor wichtigen Turnieren holt sich der 31-Jährige aber prominente Unterstützung ins Boot.

So soll der langjährige Coach von Andre Agassi, Darren Cahill, Melzers Vorbereitung übernehmen. Weiter wird sich der Österreicher dem Fitnessprogramm des Agassi-Vertrauten Gil Reyes unterziehen.

Pause vor Wimbledon

Die nächsten großen Turniere im Kalender Melzers sind Wimbledon und die Olympischen Spiele. Nach dem bekanntesten Rasenturnier und vor London 2012 will er erstmals in Las Vegas bei seinen neuen Coaches vorstellig werden. Derzeit versucht Melzer seine Blessuren auszukurieren.

„Ich muss meinem Körper die Chance geben, ohne Wettkampfbelastung wieder gestärkt zu werden. Nach all den Verletzungen brauche ich einen Aufbau, um auf meinem Lieblingsbelag Rasen bestehen zu können."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen