Olympia-Teilnahme ist fixiert

Aufmacherbild
 

Melzer ist fix für London 2012 qualifiziert

Aufmacherbild
 

Mit seinem Titelgewinn am vergangenen Sonntag in Memphis hat sich Österreichs Tennis-Ass Jürgen Melzer endgültig für die Olympischen Sommerspiele in London qualifiziert.

Durch die für seinen vierten ATP-Turniersieg erhaltenen 500 Punkte kann der 30-jährige Weltranglisten-19. bis zur "Deadline" am 11. Juni nicht mehr aus dem elitären Teilnehmerfeld fallen.

56 Aktive je Geschlecht qualifizieren sich im Einzel über die Weltrangliste, wobei maximal vier Spieler pro Nation startberechtigt sind.

Paszek so gut wie fix

Auch die Weltranglisten-49. Tamira Paszek ist so gut wie fix dabei, auch wenn die Vorarlbergerin heuer noch kein einziges Match gewonnen hat.

Doch selbst wenn ihr noch alle weiteren Punkte bis in den Juni hinein aus der Wertung fallen sollten, würde die 21-Jährige voraussichtlich noch knapp in den Olympia-Raster kommen.

Damit ist auch das geplante Olympia-Mixed der Ronald-Leitgeb-Schützlinge Melzer und Paszek fix. Melzer hat zudem für die Stätte seines Wimbledon-Triumphes für das Doppel geplant.

Wer spielt mit Melzer Doppel?

Neben den beiden führenden Spielern Österreichs bleiben maximal vier Plätze für das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) frei. Einer wird fix an Melzers Doppelpartner gehen.

Infrage kommen dafür sein früherer Vorarlberger Standardpartner Julian Knowle, der Steirer Oliver Marach und der Wiener Alexander Peya.

Der derzeit wegen einer Verletzung pausierende Marach und Peya wollen es aber primär gemeinsam zu den Spielen schaffen, sie bilden auf der World Tour ein fixes Gespann.

Haider-Maurer und Mayr-Achleitner mit Außenseiter-Chancen

Im Einzel dürfen Andreas Haider-Maurer und Patricia Mayr-Achleitner hoffen, aber es wird schwierig.

Der auf ATP-Rang 110 liegende Haider-Maurer müsste bis nach den French Open noch mehr als 400 Punkte machen, um auf dem "heiligen Londoner Rasen" aufschlagen zu dürfen.

Derzeit hat der Niederösterreicher 505 Zähler auf dem Konto. Der auf Position 94 rangierenden Tirolerin Mayr-Achleitner fehlen etwa 450 Punkte, sie hält bei 700 Zählern. Beide müssen nach aktuellem Stand 23 Konkurrenten überholen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen