Roger Federer stürmt ins Halbfinale

Aufmacherbild
 

In beeindruckender Manier zieht Superstar Roger Federer am Freitag ins Halbfinale des ATP-1000-Turniers von Indian Wells ein.

Der Schweizer Weltranglisten-Dritte und dreifache Indian-Wells-Sieger fegt über den Argentinier Juan Martin del Potro mit 6:3, 6:2 hinweg. Im Head-to-Head erhöht der Eidgenosse damit auf 11:2.

Im Halbfinale trifft "FedEx" im ewig jungen Klassiker auf Rafael Nadal. Der Spanier hat gegen David Nalbandian allerdings mehr Mühe, als ihm lieb ist.

Nachdem er den ersten Durchgang mit 4:6 abgeben muss, kämpft er sich mit 7:5 im zweiten zurück. Den entscheidenden dritten gewinnt der Spanier mit 6:4. Das Spiel dauert 2:39 Stunden.

Djokovic siegte schon am Donnerstag

Titelverteidiger Novak Djokovic zog bereits am Donnerstag ins Halbfinale des mit 4,6 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Events von Indian Wells ein.

Der serbische Weltranglisten-Erste besiegte den an zwölf gesetzten Spanier Nicolas Almagro nach 82 Minuten sicher in zwei Sätzen mit 6:3, 6:4.

Einfaches Rezept

Djokovic zollt Almagro allerdings Respekt. "Da stand ein starker Grundlinienspieler auf der anderen Seite des Netzes", zeigt sich "Nole" demütig.

"Er hat auch einen sehr starken Aufschlag, der allerdings nicht immer kommt. Daher musst ich mich bei seinem Aufschlag nur reinhängen", verrät der Titelverteidiger seine Strategie.

Djokovic bekommt es am Samstag im Kampf um einen Platz im Endspiel mit dem an elf gereihten US-Aufschlag-Kanonier John Isner zu tun.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen