Aufmacherbild

Fish feiert im siebenten Anlauf den ersten Sieg

Mardy Fish spielt weiter in Hochform und eliminiert im Viertelfinale des ATP Masters in Cincinnati Rafael Nadal.

Der als Nummer sieben gesetzte US-Amerikaner setzt sich gegen den spanischen Weltranglisten-Zweiten souverän in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4 durch.

Chancen genutzt

Fish glänzt im ersten Satz mit einer hervorragenden Chancenauswertung. Nadal lässt lediglich im ersten Game einen Breakball zu, den der US-Amerikaner prompt zum vorentscheidenden 1:0 verwandelt.

Der Spanier hingegen kann deren drei nicht nutzen und zeigt sich vom Marathon-Match am Vortag gegen seinen Landsmann Fernando Verdasco, das über dreieinhalb Stunden ging, gezeichnet.

Fish eiskalt

Im zweiten Durchgang reicht dem 29-Jährigen das Break zum 3:2 um seinen ersten Sieg im siebenten Duell mit dem Nadal zu feiern.

Beim Stand von 4:3 im zweiten Satz lässt sich Fish auch nicht von einer kurzen Verletzungspause Nadals beeinflussen, als dieser sich vom Physiotherapeuten das Tape am Fuß teilweise erneuern lässt.

Die einzige Breakchance Nadals wehrt er mit einem Service-Winner ab und holt sich das Game zum 5:3.

Der Mallorquiner kann zwar noch einmal verkürzen, doch Fish lässt sich den Sieg nicht mehr nehmen, lässt Nadal im letzten Game keinen Punkt mehr und verwandelt nach 1:38 Stunden seinen ersten Matchball zum viel umjubelten Sieg.

Chance auf eine Million Dollar

Zuletzt musste sich Fish beim Masters in Montreal erst im Finale dem Serben Novak Djokovic geschlagen geben.

Er hatte sich bereits mit dem Einzug ins Viertelfinale die Gesamtwertung der US-Open-Series, der Turnierserie vor den US Open, gesichert. Damit hat er die Chance, sich mit einem US-Open-Sieg eine Bonuszahlung von einer Million Dollar bzw. 500.000 für das Finale oder 250.000 für das Semifinale zu sichern.

Murray eliminiert Melzer-Bezwinger

Im Kampf um den Einzug ins Finale des mit 2,6 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers trifft Fish auf Andy Murray.

Der Schotte, in Ohio als Nummer vier gesetzt, hat am Freitag gegen Gilles Simon keine Probleme und besiegt den französichen Melzer-Bezwinger glatt in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:3.

Auch Federer stolpert

Nach Nadal ist auch Roger Federer im Viertelfinale gestrauchelt.

Der Schweizer muss sich Tomas Berdych glatt in zwei Sätzen mit 2:6 und 6:7(3) geschlagen geben.

Der Tscheche verwandelt nach eineinhalb Stunden seinen ersten Matchball und verkürzt im Head-to-Head mit dem Weltranglisten-Dritten auf 4:9.

Djokovic kämpft Monfils nieder

Im Halbfinale trifft der als Nummer acht gesetzte Berdych auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic (SRB-1), der Gael Monfils (FRA-6) nach einem ausgeglichenen Match und 2:33 Stunden Spielzeit mit 3:6, 6:4 und 6:3 niederkämpft..

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»