Melzer verlässt Cincinnati ohne Erfolgserlebnis

Aufmacherbild

Rafael Nadal hat um Haaresbreite einen Rückschlag bei seinen Vorbereitungen auf die US Open Ende des Monats verhindert.

Die Nummer zwei der Tennis-Weltrangliste gewann am Donnerstag bei dem mit 2,6 Mio. Dollar dotierten Turnier in Cincinnati im Achtelfinale das spanische Linkshänderduell gegen Fernando Verdasco nach drei Tiebreaks.

Nadal siegte in der Sommerhitze von Ohio nach 3:37 Stunden mit 7:6(5),6:7(4),7:6(9).

Fünf Matchbälle nötig

Speziell der Entscheidungssatz hatte es dabei in sich. Verdasco führte mit Break 3:2, ehe der Favorit den Gleichstand schaffte.

Im Tiebreak konnte Nadal dann weder eine 5:1-Führung noch die ersten vier Matchbälle verwerten, erst mit dem fünften Matchball sicherte er sich den Aufstieg ins Viertelfinale.

Dort wird die Aufgabe nicht einfacher. Nadal trifft auf den Cincinnati-Finalisten des vergangenen Jahres, Mardy Fish. Der US-Amerikaner konnte den Franzosen Richard Gasquet mit 7:5,7:5 eliminieren.

Melzer im Doppel out

Nach seiner Erstrunden-Niederlage im Einzel hat Jürgen Melzer beim Tennis-Turnier in Cincinnati/Ohio auch im Doppel mit seinem deutschen Partner Philipp Petzschner gleich sein erstes Spiel verloren.

Das als Nummer acht gesetzte Duo unterlag nach einem Freilos zum Auftakt in der zweiten Runde Juan Sebastian Cabal/Florian Mayer (COL/GER) mit 5:7,6:7(5).

Cabal/Mayer verwerteten nach 1:28 Stunden gleich ihren ersten Matchball.

Angeschlagener Petzschner

Dass Melzer/Petzschner überhaupt antreten konnten, bezeichnete der Österreicher im Vorfeld als "kleines Wunder", lag doch der Deutsche tagelang mit 39 Grad Fieber im Bett.

"Ich habe immer noch einen Virusinfekt und musste bis einschließlich heute Antibiotika nehmen", berichtete Petzschner von den Folgen einer Mandelenzündung.

Er sei drei Tage nur im Bett gelegen und habe sein Hotelzimmer nicht verlassen können, werde aber nach New York reisen.

"Ab Montag werde ich versuchen, in Ruhe wieder mit dem Training anzufangen und für die US Open fit zu werden", sagte Petzschner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen