Federer gegen Djokovic und weiter die Nummer1

Aufmacherbild

Roger Federer steht im Finale des ATP-Masters-1000-Turniers in Cincinnati und geht damit die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste in die US Open.

Federer setzte sich im Halbfinale am Samstag im Duell mit seinem Schweizer Landsmann Stanislas Wawrinka mit 7:6(4),6:3 durch.

Im Finale am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) trifft er auf den Serben Novak Djokovic, der den Argentinier Juan Martin del Potro mit 6:3,6:2 besiegte.

Federer kann Top-Position festigen

Federer wird seine Rekordmarke als Nummer eins der Welt auf mindestens 295 Wochen ausbauen, wobei er in New York durchaus Chancen hat, die Position zu zementieren.

Er hat 1.280 Punkte weniger zu verteidigen als Djokovic.

Djokovic noch ohne Cincinnati-Sieg

In Cincinnati kann Federer nach dem elften Sieg im zwölften Match gegen Wawrinka Rekordchampion werden.

Der Schweizer hat dort bisher ebenso wie der Schwede Mats Wilander viermal gewonnen.

Djokovic steht bei der mit 3,43 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung zum vierten Mal nach 2008, 2009 und 2011 im Finale, das Turnier hat der Serbe aber noch nicht gewonnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen