Traumfinale in Peking: Nadal fordert Djokovic

Aufmacherbild

Rafael Nadal fehlt beim ATP-Turnier in Peking nur ein Sieg zu seinem ersten Hartplatz-Titel seit fast zwei Jahren.

Der spanische Tennisprofi setzte sich am Samstag mit 7:5,6:3 gegen den Italiener Fabio Fognini durch und erreichte das Finale des mit 3,94 Millionen Dollar dotierten Wettbewerbs.

Sein Gegner im Traum-Finale ist allerdings niemand Geringerer als Novak Djokovic (SRB-1).

"Ein Spiel zum Genießen"

"Ich bin sehr glücklich darüber, im Finale zu sein", sagte der 29-jährige Nadal. "Das wird dann ein Spiel zum Genießen."

Der 14-fache Grand-Slam-Sieger bekommt es nun mit dem Weltranglistenersten Djokovic zu tun.

Der serbische US-Open-Sieger bezwang Nadals Landsmann und Wien-Starter David Ferrer im zweiten Halbfinale nach etwas mehr als einer Stunde souverän mit 6:2,6:3.

Nadal wahrt Chance auf Tour-Finale

Mit dem Finaleinzug wahrte Nadal seine Chance auf eine Teilnahme an den ATP-World-Tour-Finals der acht besten Spieler Mitte November in London. Nadal hatte zuletzt Anfang 2014 in Doha auf Hartplatz ein Turnier gewonnen.

Djokovic und Nadal hatten sich zuletzt im Juni vor etwas mehr als einem Jahr in einem Finale gegenübergestanden.

Damals hatte der Spanier den Serben bei den French Open nach vier Sätzen besiegt. Im Head-to-Head führt Nadal noch mit 23:21.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen