Federer und Nadal im Rom-Finale

Aufmacherbild
 

Federer und Nadal stehen im Endspiel von Rom

Aufmacherbild
 

Die ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer und Rafael Nadal treffen beim ATP-Turnier in Rom zum ersten Mal seit den French Open 2011 wieder in einem Tennisfinale aufeinander.
 
Nadal steht nach dem klaren 6:2,6:4 gegen den Tschechen Tomas Berdych am Samstag in seinem achten Endspiel nach dem Comeback nach einer Knieverletzung.
 
Federer hatte beim 7:6(5),6:4 gegen den französischen Außenseiter Benoit Paire deutlich mehr Mühe als der sechsfache Rom-Sieger.
 
Nadal führt 19:10 im Head-to-Head
 
Beim Grand-Slam-Turnier in Frankreich vor zwei Jahren hatte sich Nadal durchgesetzt.
 
Die Sandplatzveranstaltung in der italienischen Hauptstadt ist mit 3,2 Millionen Euro dotiert. Nadal und Federer treffen zum 30. Mal aufeinander, es steht 19:10 für den Spanier.
 
Dieser gewann zum 47. Mal in Folge ein Halbfinale, seit er 2003 in Umag seinem Mentor Carlos Moya unterlag, hat der wohl beste Sandplatzspieler in der zweitletzten Runde nie mehr verloren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen