Ferrer bleibt im Rennen um zweiten Titel in Folge

Aufmacherbild

Jerzy Janowicz setzt seinen Siegeszug beim ATP-Masters-1000 in Paris-Bercy fort.

Der polnische Qualifikant wirft nach den gesetzten Andy Murray (GBR) und Marin Cilic (CRO-13) auch Janko Tipsarevic aus dem Bewerb. Janowicz verliert am Freitagabend den ersten Satz 3:6, gewinnt den zweiten 6:1 und liegt im dritten 4:1 voran, ehe der als Nummer acht gesetzte Serbe aufgeben muss.

Im Halbfinale wartet Gilles Simon. Der Franzose feiert einen 6:4,6:4-Erfolg über den Tschechen Tomas Berdych (5).

Ferrer eliminiert Tsonga

David Ferrer steht ebenfalls unter den letzten Vier.

Der Spanier feiert am Freitagabend einen 6:2,7:5-Erfolg über den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga und stellt damit im Head-to-Head auf 2:1.

In der Vorschlussrunde trifft die Nummer vier des mit 2,4 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Turniers entweder mit Michael Llodra erneut auf einen Franzosen oder auf Djokovic-Bezwinger Sam Querrey aus den USA.

Vergangene Woche gewann Ferrer das Turnier in Valencia und damit den 17. ATP-Titel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen