Tsonga eliminiert Melzer

Aufmacherbild
 

Tsonga wirft Melzer in Paris raus

Aufmacherbild
 

Jürgen Melzer hat sich am Mittwochabend beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy in der zweiten Runde geschlagen geben müssen.

Der Niederösterreicher unterlag dem als Nummer zehn gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga nach 1:41 Stunden mit 2:6,6:4,2:6.

Der 33-jährige Melzer bezog damit im Head-to-Head mit der aktuellen Nummer 12 der Tenniswelt die sechste Niederlage im sechsten Aufeinandertreffen.

Zweiter Satz an Melzer

Melzer musste bei der mit 2,9 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung im ersten Satz gegen Tsonga das Break zum 1:3 hinnehmen, anschließend gelang dem Deutsch Wagramer das Rebreak, danach aber kein Game mehr.

Im zweiten Satz verlief die Partie bis zum 3:3 ausgeglichen, als Melzer seinem Gegenüber den Aufschlag abnahm.

Postwendend kassierte er das Rebreak, das er mit einem neuerlichen Break zum 5:4 beantwortete und auf 6:4 ausservierte.

Start beim Challenger

Im dritten Durchgang lag Melzer schnell mit 0:3 zurück, mehr als zwei Games waren nicht mehr drinnen.

Melzer wird nächste Woche das Challenger in Bratislava bestreiten, die aktuelle Nummer 122 der Welt hofft noch auf Verbesserung in der Weltrangliste, um den Hauptbewerb der Australian Open in Melbourne zu erreichen.

Bereits mittags war Dominic Thiem am als Nummer drei gesetzten Schweizer Stan Wawrinka gescheitert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen