Gelingt Thiem gegen Anderson der 1. Sieg?

Aufmacherbild
 

Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat den Hauptbewerb des Pariser Masters-1000-Tennisturniers mit einem Drei-Satz-Erfolg gegen den Franzosen Adrian Mannarino eröffnet.

Der 22-Jährige besiegte den Lokalmatador am Montag 6:2, 5:7, 6:2 und stellte damit im Head-to-Head mit dem 27-jährigen Weltranglisten-42. auf 2:0.

Starker Beginn, starkes Ende

Österreichs Nummer eins startete gegen Mannarino mit einer 4:0-Führung. Danach wurde der erste Satz nach 31 Minuten mit dem Aufschlag beendet, ohne dass Thiem einen Breakball gegen sich hatte.

Im zweiten Durchgang konnte Thiem beim Stand von 5:6 Mannarinos bis dahin einzige Breakchance nicht abwehren.

Im Entscheidungssatz nützte der Niederösterreicher seinen ersten Breakball zum 3:2.

Im folgenden Aufschlagspiel musste Thiem fünf Breakbälle abwehren, ehe er auf 4:2 stellen konnte. Dabei verletzte sich der Franzose leicht am Knöchel und musste ein viertes Mal sein Service abgeben.

Nach 1:52 Stunden Spielzeit verwandelte Thiem seinen zweiten Matchball zum 6:2.

Gelingt erster Sieg gegen Anderson?

In der zweiten Runde des mit 3,830 Mio. dotierten Hartplatz-Turniers trifft Thiem auf Kevin Anderson (11).

Gegen den Südafrikaner hat der Weltranglisten-19. aus Lichtenwörth alle drei Vergleiche verloren - vor gut einem Jahr in Tokio wie heuer bei den Australian und den US Open.

Der 29-jährige Anderson, zuletzt beim Wiener Stadthallen-Turnier Viertelfinalist, ist Weltranglisten-Zwölfter. Er hatte in der französischen Hauptstadt wie alle der 16 Gesetzten ein Erstrunden-Freilos.

 

Dominic live aus Paris! #Bamos #Videoanalyse #einmalganzwasanderes//Dominic live from Paris! #bamos #videoanalysis #somethingcompletelydifferent

Posted by Dominic Thiem on Montag, 2. November 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen