Nadal gibt Entwarnung für Start in Miami

Aufmacherbild
 

Zum bereits elften Mal ist Rafael Nadal bei dem in dieser Woche startenden ATP-1000-Turnier in Miami am Start.

Vier Mal stand der Spanier schon im Endspiel (2005, 2008, 2010, 2014), zum Titel hat es bislang aber immer noch nicht gereicht.

Öfter war Nadal bei keinem Tennis-Event dabei, dass er in Folge nicht zumindest einmal für sich gewinnen hätte können.

Nadal knickte im Training um

Ob der Miami-Fluch ausgerechnet heuer zu Ende geht? Derzeit sieht es eher nicht danach aus. Nadal sucht nach seinem verspäteten Saisonstart weiterhin nach seiner Topform. In der vergangenen Woche scheiterte er in Indian Wells am kanadischen Aufschlag-Kanonier Milos Raonic in drei Sätzen.

Auch die Vorbereitung in Florida lief nun gar nicht nach Wunsch. Am Montag knickte der 28-jährige Mallorquiner im Training um und musste seine Session nach kurzer Behandlung vorzeitig abbrechen.

Nadal gibt Entwarnung

„Am Freitag kann ich aber sicher schon wieder auf den Platz gehen“, gab Nadal Entwarnung. Der Spanier hat in der ersten Runde ein Freilos und wird deshalb erst am Freitag sein Zweitrunden-Match gegen den Gewinner der Begegnung Nicolas Almagro (ESP) gegen Sergiy Stakhovksy (UKR) bestreiten.

Sein Trainingsrückstand macht Nadal aber weiterhin zu schaffen. „Ich weiß nicht, ob ich wirklich gut vorbereitet in die Partie gehen kann. Ich hoffe, dass ich bereit bin. Es ist schließlich ein wichtiges Turnier für mich.“

Training trotz Schmerzen

Am Dienstag absolvierte er trotz seiner Knöchelblessur ein eineinhalbstündiges Training. Nach Rücksprache mit seinen Betreuern und ATP-Physiotherapeuten verzichtete er auf ein genaues Röntgen.

 

„Ich fühle immer noch den Schmerz“, so Nadal. „Aber das ist wohl normal bei so einer Verletzung. Dementsprechend eingeschränkt war ich in meinem Spiel, aber ich habe trotzdem eineinhalb Stunden trainieren können, das ist mehr, als ich mir noch am Montag vorstellen hätte können.“

Zusätzliche Zeit auf dem Platz ist für den ehemaligen Weltranglisten-Ersten sehr wichtig. Aufgrund von Verletzungen verpasste er fast das gesamte zweite Halbjahr 2014. Nach einer Blinddarm-Operation konnte er auch 2015 erst verspätet in die Saison starten.

Christian Frühwald

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen