Rafael Nadal zieht ins Endspiel von Indian Wells ein

Aufmacherbild
 

Rafael Nadal liefert bei dem mit 5,03 Millionen Dollar dotierten ATP-1000-Turnier in Indian Wells weiterhin ein beeindruckendes Comeback ab.

Der 26-jährige Spanier schafft beim ersten Hartplatz-Turnier seit seiner Rückkehr den Sprung ins Endspiel.

Nachdem Nadal zuvor bereits Langzeitrivale Federer schlug, weist er am Samstag auch den an sechs gesetzten Tschechen Tomas Berdych mit 6:4, 7:5 in die Schranken.

Nadal feierte erst vor einem Monat sein Comeback auf der ATP-Tour nachdem er zuvor wegen einer Knie-Verletzung sieben Monate pausieren musste.

Spekulationen um Antreten in Indian Wells

Nach dem Final-Einzug in Vina del Mar gewann der "Sandplatz-König" die ebenfalls auf roter Asche ausgetrangenen Events in Sao Paulo und Acapulco.

Danach wurde lange um sein Antreten in Indian Wells spekuliert. Schließlich ist ein Hardcourt für die Knie deutlich belastender als ein Sandplatz.

Erstes Finale bei Hartplatz-1000er seit Miami 2011

Wie sensationell das Auftreten von Nadal in Kalifornien ist, beweist ein anderer Fakt: Für den ehemaligen Weltranglisten-Ersten ist es sein erstes Finale bei einem Hartplatz-1000er seit Miami 2011.

Indian Wells ist allerdings traditionell kein schlechter Boden für Nadal: 2007 und 2009 holte er bereits den Titel.

Revanche für 2010?

Im Vorjahr scheiterte er im Halbfinale an Federer, 2010 musste er sich im Endspiel Novak Djokovic geschlagen geben.

Ein neuerliches Duell mit diesem bleibt ihm erspart, da der topgesetzte Serbe in der Vorschlussrunde an Juan Martin del Potro scheitert.

Der Argentinier muss zwar den ersten Satz mit 4:6 abgeben, dreht dann aber auf und entscheidet die weiteren mit 6:4 und 6:4 für sich.

Im Head-2-Head der beiden Final-Kontrahenten liegt Nadal klar mit 7:3 voran. Für den Spanier stehen einige historische Marken auf dem Spiel.

Mit seinem 22. Masters-Titel wäre er alleiniger Rekordinhaber vor Federer (21) (1000er-Rekord-Sieger). Außerdem lockt ein Jubliläum: Es wäre sein 600. Einzel-Sieg auf der ATP-Tour!

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen