Nadal triumphiert zum 8. Mal in Folge in Monte Carlo

Aufmacherbild
 

Rafael Nadal gewinnt zum achten Mal in Folge das ATP-1000-Turnier in Monte Carlo!

Im Endspiel am Sonntag erteilte der Spanier diesmal dem Serben Novak Djokovic eine Lehrstunde.

Mit 6:3, 6:1 fegte die Nummer zwei der Welt über die Nummer eins hinweg.

Für Nadal war es nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge der erste Sieg gegen Djokovic. Zuletzt verlor er das epische Fünf-Satz-Match im Finale der Australian Open.

Im Head-to-Head führt der Spanier nun 17:14.

Alleiniger Masters-Rekordhalter

Mit 20 Masters-Titeln ist Nadal mit dem neuerlichen Sieg im Fürstentum alleiniger Rekordhalter vor Roger Federer (19).

In Monte Carlo ist Nadal seit 42 Matches ungeschlagen. Auf seinen insgesamt 47. ATP-Titel musste der "Stier aus Manacor" allerdings ungewohnt lange warten. Seinen letzten Turniersieg holte Nadal im vergangenen Jahr bei den French Open.

"Ein tolles Gefühl"

"Mit so einem Sieg in die Sandplatz-Saison zu starten ist ein tolles Gefühl", fühlt sich Nadal auf seinem Lieblingsbelag schon wieder perfekt in Form.

"Dieses Turnier ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich habe auch heuer wieder auf einem sehr guten Level gespielt."

Djokovic erkennt Überlegenheit Nadals an

Der unterlegene Djokovic muss die Überlegenheit seines Kontrahenten neidlos anerkennen: "Im ersten Satz hat er seine Chancen perfekt genützt. Ich habe eigentlich immer nur den Ball im Spiel gehalten und konnte nie mein Spiel aufziehen."

Djokovic verpasst nach seinen Siegen bei den Australian Open und in Miami somit seinen dritten Titel in diesem Jahr. Für den Serben geht eine emotionale Woche zu Ende, verstarb doch am Donnerstag sein Großvater.

"Das war eine harte Woche für mich. Nicht nur für mich, sondern für meine ganze Familie. Wir gehen aber zusammen durch diese schwere Zeit. Mit meinem Final-Einzug bin ich auf jeden Fall zufrieden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen