Djokovic startet mit Sieg in Hartplatz-Saison

Aufmacherbild
 

Mit seinem 250. Sieg bei einem Masters-1000-Event hat Novak Djokovic am Dienstag in Montreal seine Hartplatz-Saison gestartet.

Der Weltranglisten-Erste, der den Brasilianer Thomaz Bellucci mit 6:3, 7:6 (4) bezwang, hofft auf seinen vierten Titel bei den Canadian Open.

"Es war das erste Hartplatz-Match für mich seit Miami im März. Es braucht ein bisschen Zeit, wieder den Rhythmus zu finden", erklärte Djokovic.

Erst drei Niederlagen

Im Vorjahr hatte sich der Serbe bereits in der dritten Toronto-Runde (die Canadian Open switchen jährlich zwischen diesen beiden Schauplätzen) Jo-Wilfried Tsonga beugen müssen.

In diesem Jahr hat Djokovic eine großartige 48:3-Bilanz stehen.

Nur gegen Stan Wawrinka (Finale French Open), Roger Federer (Dubai-Endspiel) und Ivo Karlovic (Viertelfinale in Doha) hat er bisher verloren.

Karlovic durchbricht 10.000-Asse-Marke

Letzterer sorgte am Dienstag ebenfalls für Schlagzeilen. Der 2,11-m-Riese Karlovic durchbrach auf der Jagd nach dem Rekord an Assen auf der ATP-Tour die 10.000-Asse-Barriere.

Der 36-jährige Kroate bezwang am Dienstag den als Nummer 8 gesetzten Kanadier Milos Raonic mit 7:6 (1), 7:6 (1) und schlug dabei nicht weniger als 22 Asse.

Er übertraf damit die magische Marke und hält nun bei 10.004.

Allzeit-Rekord von Ivanisevic in Reichweite

Sein großes Ziel ist es freilich, den Allzeit-Rekord seines Landsmanns Goran Ivanisevic zu brechen.

Der mittlerweile zurückgetretene frühere Wimbledonsieger hat in 895 Matches seinen Gegner insgesamt 10.183 Asse um die Ohren geschlagen.

Karlovic benötigte bisher nur 527 Begegnungen für seine Anzahl.

"Natürlich ist das mein Ziel. Ich hoffe, dass ich es dieses Jahr schaffe. Ich hoffe, dass ich gesund genug bleibe, um es bald zu schaffen", sagt Karlovic.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen