Thiem im Miami-Achtelfinale

Aufmacherbild
 

Thiems Formsteigerung setzt sich fort

Aufmacherbild
 

Der Niederösterreicher Dominic Thiem steht im Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Miami. Der 21-Jährige besiegte am Sonntag in der dritten Runde den US-Amerikaner Jack Sock in deren ersten Duell in 84 Minuten 6:4,6:3.

Im Duell um ein Viertelfinal-Ticket trifft Österreichs Nummer eins erstmals auf Adrian Mannarino (Nr. 28). Der Franzose schaltete den Schweizer Stan Wawrinka (7) aus.

Thiem kehrt in Top-50 zurück

Thiem drückte gegen den 22-jährigen Sock von Beginn an auf die Satzführung. Schließlich saß die siebente Breakchance und brachte das entscheidende 6:4. Auch im zweiten Durchgang servierte Thiem voraus, diesmal nahm er seinem Gegner zum 5:3 den Aufschlag ab. Danach servierte der Lichtenwörther aus.

Sock hatte nur eine Breakmöglichkeit, Thiem wehrte sie ab. Der US-Open-Achtelfinalist hatte davor den Argentinier Diego Schwartzman und den Spanier Feliciano Lopez (10) besiegt.

Mit den bereits 90 bei diesem Turnier gewonnenen Punkten hat sich Thiem von Position 52 aus in die Top 50 zurückgearbeitet. Mit dem Einzug ins Viertelfinale würde er knapp an die Top 40 heranrücken. Thiems beste Karriere-Platzierung ist der 36. Platz.

Nach einem schwachen Saisonstart ist das Miami-Abschneiden aber schon jetzt sein klar bisher wertvollstes Ergebnis 2015.

Mannarino schaltet Wawrinka aus

Mannarino ist allerdings gut in Schuss. Als Weltranglisten-32. steht er derzeit auf seinem Karriere-Hoch. Wawrinka besiegte er zweimal im Tiebreak 7:6(4),7:6(5). Für den Eidgenossen verlief der März gar nicht nach Wunsch, war der Weltranglisten-Achte doch in Indian Wells in der zweiten Runde dem Niederländer Robin Haase unterlegen.

Der 26-jährige Mannarino erreichte heuer das Auckland-Endspiel, das Semifinale von Delray Beach und auch in Indian Wells das Achtelfinale. Dort unterlag er Andy Murray.

Der Schotte war noch vor Thiem ins Miami-Achtelfinale eingezogen. Er markierte mit einem 6:3,6:4 gegen den Kolumbianer Santiago Giraldo seinen 499. Sieg auf der Tour. Um den Jubiläumserfolg geht es gegen Kevin Anderson. Der Südafrikaner kam mit einem 6:4,6:4 gegen den Argentinier Leonardo Mayer weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen