Melzer stürmt trotz Regenpause ins Achtelfinale

Aufmacherbild
 

In beeindruckender Manier startet Jürgen Melzer am Dienstag in das ATP-250-Turnier in München.

Der 32-jährige Deutsch-Wagramer deklassiert in seinem Auftaktspiel bei dem mit 426.605 Euro dotierten Sandplatz-Event Lokalmatador Alexander Zverev klar mit 6:1, 6:2.

Melzer lässt sich gegen den 1,96-Meter-Riesen auch von einer circa einstündigen Regenpause beim Stand von 1:1 im zweiten Satz nicht aus der Konzentration bringen.

Der 17-jährige Deutsche, aktuelle Nummer eins bei den Junioren und auf Platz 765 im ATP-Ranking, stand dank einer Wild Card im Hauptbewerb.

Melzer nun gegen Locky Loser

Melzer trifft nun auf den litauischen Lucky Loser Ricardas Berankis.

Der Weltranglisten-150. rutschte dank der verletzungsedingten Absage des französischen Publikumslieblings Gael Monfils in letzter Sekunde in den Hauptbewerb.

Auftakt im Doppelbewerb

Am späten Nachmittag verlor Melzer an der Seite des Steirers Oliver Marach zum Auftakt des Doppel-Bewerbs gegen den Vorarlberger Julian Knowle und den Deutschen Dustin Brown.

Nach dem 7:6(3)-Gewinn des ersten Satzes hatten Melzer/Marach in Folge mit 4:6 und 3:10 das Nachsehen.

Im Viertelfinale treffen Knowle/Brown auf den Sieger der Partie Hewitt/Matosevic (AUS) gegen Bednarek/Draganja (POL/CRO-4).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen