US-Stars Roddick und Fish scheiden aus

Aufmacherbild
 

Für die US-Stars Andy Roddick und Mardy Fish ist beim ATP-1000-Hartplatzturnier in Indian Wells schon in Runde drei Endstation.

"A-Rod" musste sich am Montag (Ortszeit) dem als Nummer sieben gesetzten Tschechen Tomas Berdych mit 3:6, 6:4 und 2:6 geschlagen geben.

Fish unterlag überraschend dem australischen Qualifikanten Matthew Ebden mit 3:6 und 4:6.

Ebden nun gegen Isner

"Einen amerikanischen Top-Spieler auf amerikanischem Boden zu schlagen, ist ein besonderes Gefühl und ein großer Sieg für mich."

"Ich freue mich über meine Fortschritte und vor allem darauf, dass ich jetzt erneut auf einen starken Amerikaner treffe", fiebert der 24-jährige Ebden seinem nächsten Auftritt entgegen.

Der Weltranglisten-91. trifft nun mit John Isner erneut auf einen US-Amerikaner.

Der an elf gesetzte Aufschlag-Kanonier schlug den Argentinier Juan Monaco mit 7:5, 7:5.

Djokovic ohne Probleme

Keine Probleme hat Novak Djokovic: Der Weltranglisten-Erste besiegte den Südafrikaner Kevin Anderson 6:2, 6:3.

"Er hat einen großartigen Aufschlag, deshalb war der Return heute sehr wichtig für mich. Ich musste nur geduldig bleiben und auf meine Chancen warten", war der Serbe mit seinem Spiel zufrieden.

Spanischer Achtelfinal-Debütant

Der Titelverteidiger bekommt es nun mit dem Spanier Pablo Andujar zu tun, der zum ersten Mal im Achtelfinale eines ATP-1000-Turniers steht.

Der 26 Jahre alte Andujar setzte sich gegen seinen Landsmann Albert Ramos mit 7:6 (5), 6:4 durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen