David Ferrer gewinnt erstmals ein ATP-1000-Turnier

Aufmacherbild
 

David Ferrer gewinnt das mit 2,4 Millionen Euro dotierte Hallen-Turnier in Paris-Bercy und trägt sich damit erstmals in die Siegerliste eines ATP-1000-Events ein.

Der an vier gesetzte Spanier besiegt den polnischen Überraschungsmann Jerzy Janowicz, der sich aus der Qualifikation bis ins Endspiel kämpfte, mit 6:4, 6:3.

Janowicz, in der Weltrangliste nur auf Position 69 zu finden, hatte als Qualifikant zuvor fünf Spieler aus den Top 20 ausgeschaltet.

Zweiter Titel in Folge

Für den 30-jährigen Ferrer ist es insgesamt der 18. Titel auf der ATP-Tour. Der Weltranglisten-Fünfte gewann in der Vorwoche auch in Valencia.

Ferrer tritt in der kommenden Woche beim ATP-Finale in London an. Dort trifft er in der Gruppenphase auf Roger Federer (SUI), Juan Martin del Potro (ARG) und Janko Tipsarevic (SRB).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen