Dominic Thiem steht im Viertelfinale von Gstaad

Aufmacherbild
 

Österreichs aktuell bester Tennisprofi, Dominic Thiem, ist mit einer überzeugenden Leistung ins Viertelfinale des ATP-Turniers in Gstaad eingezogen.

Der 21-jährige Niederösterreicher besiegte am Donnerstag nach einem Freilos in der ersten Runde den Argentinier Federico Delbonis nach 1:12 Stunden mit 6:3,6:4.

Bärenstarker Auftritt

Thiem, der vergangenen Sonntag in Umag seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour gefeiert hatte, ließ Delbonis im ersten Satz bei eigenem Aufschlag nicht den Hauch einer Chance.

Er nahm seinem Gegner gleich das erste Servicespiel ab und blieb danach unantastbar.

Delbonis gewann im gesamten Satz bei Aufschlag des ÖTV-Davis-Cuppers gerade einmal drei Punkte, die ATP-Nr. 24 servierte locker zum 6:3 aus.

Nun wartet ein Spanier

Im zweiten Durchgang nahm Thiem dem Argentinier trotz 0:30 abermals gleich das erste Aufschlagsspiel ab und ließ daraufhin gleich ein zweites Break zum 0:3 folgen.

Delbonis gelang zwar noch ein Rebreak zum 2:4, der Sieg für den Lichtenwörther war allerdings nicht mehr in Gefahr.

Im Viertelfinale trifft Thiem erstmals auf Pablo Carreno Busta. Der siebtgesetzte Spanier verhinderte ein Revanche-Duell von Thiem mit Robin Haase, dem er vor zwei Wochen beim Davis-Cup in Kitzbühel unterlegen war.

Carreno Busta besiegte den Niederländer 7:6(3),6:4.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen