Mit Eschauer in die Weltspitze

Aufmacherbild
 

Haider-Maurer holt Eschauer als Touring-Coach

Aufmacherbild
 

Andreas Haider-Maurer hat eine Entscheidung über seinen neuen Coach getroffen. Österreichs Nummer 2 wird künftig mit dem Trainer-Team Werner Eschauer/Roland Berger (Tenniszone International in Wien) zusammenarbeiten.
 
Das teilte Haider-Maurers Manager Bernd Haberleitner am Donnerstag mit.
 
Eschauer, der selbst Nummer 52 der Weltrangliste war, wird demnach als Vollzeit-Coach des früheren Wien-Finalisten fungieren.
 
"Erwarte mir wertvolle Tipps"
 
"Ich erwarte mir vor allem aufgrund seiner großen Erfahrung als Spieler auf der ATP-Tour wertvolle Tipps, um mein Spiel viel effektiver und konstanter zu gestalten", erklärte der Niederösterreicher Haider-Maurer in einer Aussendung.
 
"Ich möchte mich in den kommenden Jahren in der Weltspitze etablieren und ich bin mir sicher, dass ich mit Werner dieses große Ziel erreichen werde."
 
Eschauer betonte, Haider-Maurer (141. der Weltrangliste) sei der österreichische Spieler mit dem größten Potenzial.
 
Comeback nach Knöchelverletzung erst Ende April
 
Haider-Maurer laboriert derzeit noch immer an den Folgen eines Bänderrisses im Knöchel.
 
Die Situation hat sich nach dem Davis Cup wieder verschlechtert, derzeit ist nur eingeschränktes Training möglich.
 
Die Rückkehr auf die ATP-Tour hat der Waldviertler für die Woche ab 30. April - wahrscheinlich in Belgrad (Hauptbewerb oder Qualifikation) - geplant.
 
Bis zur Qualifikation für die French Open hat Haider-Maurer danach noch zwei Challenger (Prag, Orleans) auf dem Turnierplan.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen