Aufmacherbild

34. Int. Kitzbüheler-Horn-Lauf - der Klassiker

Bei regnerischem Wetter und relativ kühlen Temperaturen ging es am Sonntag, dem 26. August 2012, um den Tagessieg des sechsten Stopps der Salomon Running Tour 2012.

Im Rahmen des Kitzbüheler Horn-Laufs, dem Klassiker unter den österreichischen Bergläufen, wurden von den Athleten wieder großartige Leistungen vollbracht.

Die internationale Berglaufelite traf sich bereits zum 34. Mal am Kitzbüheler Hausberg, um sich auf der anspruchsvollen Strecke zu messen. Bis zum Gipfel auf 1996 m mussten die Athleten 1234 Höhenmeter und Steigungen von bis zu 20% bewältigen.

Kenianer dominieren am Horn

Bei den Herren sicherte sich Lokomwa James Thomas mit einer Spitzenzeit von 1:00:24 Stunden den Tagessieg. Auf Platz zwei kam dicht gefolgt der Kenianer Kosgei Toroitich Isaac mit einer Laufzeit von 1:01:18 ins Ziel.

Dritter wurde Heiko Baier mit einer Zeit von 1:04:20. Robert Gruber (AUT)  und Martin Mattle (AUT) vom Salomon Running Team belegten die Plätze 6 und 7 und demonstrierten damit die gute Form, in der sich das ganze Team derzeit befindet.

Bei den Damen sicherte sich ebenfalls eine Kenianerin, Joyce Kiplimo Jemutai, mit einer Laufzeit von 1:09:43 Stunden den Sieg. Zweite wurde Iva Milesova (1:16:55) vor Karin Freitag (1:19:13).

Nur noch ein Stopp

In der Gesamtwertung der Salomon Running Tour führt nach diesem sechsten und vorletzten Stopp bei den Herren der Kenianer Isaac Kosgei Toroitich mit 325 Punkten.

Zweiter ist der diesjährige Kitzbühler-Horn-Sieger Thomas Lokomwa James mit 200 Punkten, dicht gefolgt von Jonathan Wyatt (180 Pkt) und Martin Mattle (150 Pkt).

Bei den Damen führt Iva Milesova mit bereits 350 Punkten mit relativ großem Abstand vor Sabine Rainer und Joyce Jemutai Kiplimo mit jeweils 180 Punkten.

Der nächste und gleichzeitig letzte Tourstopp der Salomon Running Tour 2012 findet am Sonntag, den 02. September 2012, beim großen Finale in Pertisau statt. Beim Int. Achenseelauf geht es dann darum, sich den Tagessieg und die letzten wertvollen Punkte für die Gesamtwertung zu sichern.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»