Aufmacherbild

Startschuss zur Salomon Running Tour am Katrinberg

Bei herrlichem Sonnenschein und ausgezeichneten Laufbedingungen fiel am Sonntag der Startschuss zur zehnten Salomon Running Tour.

Der Katrinberglauf in Bad Ischl zählt mit einer Streckenlänge von 4,5 km zu den steilsten Bergläufen Österreichs, wobei es 943 Höhenmeter zu überwinden galt.

Als Erster erreichte der Salomon Running Athlet Roman Skalsky (CZE) mit einer Zeit von 36:27 min die Ziellinie. Zweiter wurde der Slowene Klemen Triler (37:32 min) vor Andreas Tockner, der ebenfalls für das Salomon Runnning Team startet.

Bei den Damen siegte Silvia Olejarova mit einer Zeit von 40:06 min, vor Iva Milesová (43:20 min) und der Vorjahressiegerin Margit Egelseder.

Produkte auf dem Prüfstand

Hunderte Zuschauer feuerten bei dieser gelungenen Veranstaltung die knapp 200 Athleten an und konnten sich nebenbei über die neuesten Produkte von Salomon und Suunto informieren.

Vor allem die neuen S-LAB Produkte von Salomon bzw. die Toptrainingsinstrumente „Ambit 2“ und „Ambit 2S“ von Suunto erfreuten sich großer Beliebtheit.

Meistertitel für Favoritin Mayr

Zugleich fand in Itter (Tirol) ein zweiter Bewerb der Salomon Running Tour 2013 statt, die Österreichischen Meisterschaften im Berglauf. Dort kürte sich David Schneider zum Österreichischen Meister vor Simon Lechleitner und Stefan Paternoster.

Die Salomon Running Athlethen Robert Stark, Martin Mattle und Robert Gruber belegten die Plätze 8, 10 und 11. Bei den Damen gewann die Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr vor Karin Freitag und Irmgard Kubicka.

Der nächste Tourstopp der Salomon Running Tour 2013 findet am Samstag, den 29. Juni, in Abtenau beim traditionellen Abtenauer Panoramalauf statt. Dort heißt es erneut, sich einen Podiumsplatz zu erkämpfen und wertvolle Punkte zu sammeln.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»