Aufmacherbild

"Die Stimmung bei Trail Läufern ist einzigartig"

Salomon: Sabine, was verstehst du unter Trail Running?

Sabine Kozak: Laufen im freien Gelände bei jeder Witterung

Salomon: Was macht für dich die Faszination Trail Running aus?

Kozak: Jeder Trail ist anders, der Boden ist alle paar Meter unterschiedlich.

Salomon: Warum bevorzugst du Trail Running dem Asphaltlaufen?

Kozak: Trail Running ist gelenkschonender. Die Stimmung bei Trail Läufen ist einzigartig. Außerdem gibt es dort keinen Straßenverkehr.

Salomon: Wie siehst du die Zukunft des Trail Running?

Kozak: Das Trail Running boomt, da immer mehr Menschen die Ruhe und Einzigartigkeit in der Natur suchen. Großer Trainingserfolg mit minimalem Aufwand.

Salomon: Wie hast du dich auf die Saison  vorbereitet und wie sieht dein Training aus?

Kozak: Im Winter habe ich viel Grundlagenausdauer trainiert und alternativen Sport betrieben (Aquajogging, Langlaufen, Fitnesscenter)

Salomon: Wie sehen deine Ziele für die bevorstehende Laufsaison aus?

Kozak: Sämtliche Bergläufe in der Nähe laufen, ÖM Berglauf, auch einige Straßen- und Volksläufe

Salomon: Welches Rennen der Salomon Running Tour liegt dir am meisten?

Kozak: Großglockner Berglauf

Salomon: Wo liegt deine Lieblingslaufstrecke in Österreich?

Millstätteralm

Salomon: Welcher Salomon Schuh ist dein Favorit und warum?

Kozak: Speedcross 3, hat für mich am meisten Abdruck

Salomon: Was waren deine größten Erfolge bisher?

Kozak: Die Summe meiner Wettkämpfe (Berglauf, Volkslauf) macht es schwer. Erzberglauf war sicher der schönste Sieg. Auf Berglauf-Inferno (21,2 km mit fast 2000 Höhenmeter), bei dem ich 12. wurde, war ein toller Erfolg.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»