Denifl hofft auf Spitzenplatz

Aufmacherbild
 

Stefan Denifl hofft bei der 100. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich auf einen Spitzenplatz. Der Tiroler strebt nach Rang 22 im letzten Jahr heuer eine noch bessere Platzierung an. Die Nummer eins in seinem IAM-Team dürfte aber der Schweizer Mathias Frank sein. Die großen Favoriten bei der "Doyenne" sind Fleche-Wallone-Sieger Alejandro Valverde und Amstel-Gold-Race-Gewinner Philippe Gilbert. Den Startschuss zum Jubiläums-Rennen wird der belgische König Philippe geben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen