UCI bestätigt Katusha-Teilnahme

Aufmacherbild

Katusha erhält vom Radsport-Weltverband (UCI) offiziell den World-Tour-Status zurück. Damit wird die höchste Liga im internationalen Radsport heuer mit 19 statt 18 Rennställen über die Bühne gehen. Das russische Team, bei dem auch der Kärntner Marco Haller unter Vertrag steht, hatte gegen die Aussortierung durch die UCI beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Einspruch erhoben und Recht bekommen. Damit darf Katusha bei allen World-Tour-Rennen, darunter auch der Tour de France, starten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen