Astana droht doch Lizenzentzug

Aufmacherbild
 

Nach langem Hin und Her hatte das kasachische Team Astana trotz zahlreicher Dopingfälle die World-Tour-Lizenz bekommen, nun fordert der Radsport-Weltverband UCI den Entzug selbiger. "Nach sorgfältiger Prüfung des ISSUL-Reports ist der UCI der Meinung, dass zwingende Indizien vorliegen, der Lizenz-Kommission den Lizenz-Entzug für Astana zu empfehlen", so der Verband, der auch Material von der Staatsanwaltschaft Padua erhalten haben soll. Eine endgültige Entscheidung trifft die Lizenzkommission.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen