Wiggins gewinnt Tour de Romandie

Aufmacherbild
 

Bradley Wiggins gewinnt die 66. Ausgabe der Tour de Romandie. Der Brite vom Team Sky holt sich das abschließende Zeitfahren nach Crans-Montana (16,24 km) 0,7 Sekunden vor Andrew Talansky (Garmin). Wiggins-Teamkollege Richie Porte wird Dritter (+17). In der Gesamtwertung arbeitet sich Talansky (+12) auf Rang zwei vor. Der bisherige Leader Luis Leon Sanchez (Rabobank) beendet den Kampf gegen die Uhr auf Rang 22 und fällt auf den elften Platz zurück. Thomas Rohregger (RNT) rutscht auf Rang 34 ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen