Albasini mit dem dritten Streich

Aufmacherbild

Der Schweizer Michael Albasini feiert auf der vierten Etappe der Tour de Romandie seinen dritten Etappensieg. Der Lokalmatador vom Team Orica-GreenEdge gewinnt den Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor Thomas Voeckler (FRA/Europcar) und Jan Bakelants (BEL/Omega Pharma-Quick-Step). Georg Preidler (22.) und Riccardo Zoidl (47.) büßen neun Sekunden ein. Die Gesamtwertung führt weiterhin der Slowene Simon Spilak (Katusha) eine Sekunde vor Vorjahressieger Chris Froome (GBR/Sky) an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen