Nibali gewinnt Tirreno-Adriatico

Aufmacherbild
 

Vincenzo Nibali holt sich wie im Vorjahr den Gesamtsieg bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Der italienische Astana-Neuzugang verteidigt mit einem zwölften Platz im abschließenden Einzelzeitfahren seinen Vorsprung auf Chris Froome (sechster Rang) und siegt 23 Sekunden vor dem Sky-Profi. Erst am Tag zuvor hatte Nibali dem Briten das Blaue Trikot abgenommen. Platz drei in der Gesamtwertung geht an Alberto Contador. Den Sieg im Zeitfahren über 9,2 km holt sich der Deutsche Tony Martin.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen