Überraschung bei Paris-Nizza

Aufmacherbild
 

Überraschung zum Auftakt der Fernfahrt Paris-Nizza. Damien Gaudin gewinnt den Prolog und feiert damit in seinem sechsten Profijahr den ersten Sieg. Der Franzose vom Team Europcar benötigt für die 2,9 Kilometer in Houilles 3:37 Minuten. Sylvain Chavanel (OPQ) und Lieuwe Westra (VCD) landen auf den Plätzen zwei und drei (je 1 Sekunde Rückstand). Stefan Denifl (IAM), einziger Österreicher im Starterfeld, braucht 17 Sekunden länger als Gaudin und belegt damit den 142. Rang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen