Gallopin mit starker Solofahrt

Aufmacherbild
 

Der Franzose Tony Gallopin gewinnt die 180,5 km lange Königsetappe der Fernfahrt Paris-Nizza. Der Lotto-Soudal-Profi siegt als Solist auf der 6. Etappe und rettet 32 Sekunden Vorsprung auf eine vierköpfige Verfolgergruppe ins Ziel. Zweiter wird Simon Spilak (KAT) vor Rui Costa (LAM). Damit übernimmt Gallopin auch die Gesamtführung vor Richie Porte (SKY/+36). Giant-Alpecin-Profi Georg Preidler kommt mit 18:53 Minuten Rückstand als 52. ins Ziel, Riccardo Zoidl (TFR) büßt 27 Minuten ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen