Porte siegt, Kwiatkowski in Gelb

Aufmacherbild

Auf der Königsetappe der Fernfahrt Paris-Nizza schlägt das Team Sky gleich doppelt zu: Richie Porte und Geraint Thomas feiern für die britische Equipe am 4. Teilstück einen Doppelsieg. Dritter wird nach 204 km auf der Bergankunft am Croix de Chaubouret der Pole Michal Kwiatkowski (EQS/+8), der sich die Gesamtführung zurückholt und 1 Sekunde vor Porte führt. Riccardo Zoidl (TFR) kommt 1:12 Min. danach als 21. ins Ziel und belegt Gesamtrang 19 (+1:30), Georg Preidler (GIA/+5:27) wird 45.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen