Heftige Kritik an Astana-Lizenz

Aufmacherbild

"Wie lächerlich kann dieser Sport sein? Genug ist genug", twittert etwa Sky-Pedalist Peter Kennaugh nachdem bekannt wurde, dass der Rad-Weltsportverband (UCI) dem in Dopingfällen verstrickten Astana-Rennstall die World-Tour-Lizenz erteilte. Er steht damit stellvertretend für den großen Aufschrei. Der ehemalige Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche erklärt in Folge den als Aufräumer angetretenen UCI-Präsidenten Brian Cookson zum "zahnlosen Tiger". Noch ist die Lizenz allerdings nur auf Bewährung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen