Kristoff siegt bei GP Ouest

Aufmacherbild
 

Der Norweger Alexander Kristoff vom Team Katjuscha gewinnt am Sonntag den GP Ouest France Plouay (World Tour/229 km) vor dem Italiener Simone Ponzi vom Team Southeast. Als Dritter hüpft der Litauer Ramunas Navardauskas vom Team Cannondale auf das Podium. Der Österreicher Marco Haller landet zwar nur auf Position 62., der Katjuscha-Fahrer aus Kärnten leistet allerdings wichtige Helfer-Dienste für Sieger Kristof. Stefan Denifl muss vorzeitig aufgeben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen