Schleck springt beim Giro ein

Aufmacherbild
 

Fränck Schleck wird nun doch den Giro d'Italia bestreiten. Er ersetzt den als Kapitän des RadioShack-Nissan-Trek-Teams vorgesehenen Jakob Flugsang (DEN), den eine Entzündung im Knie außer Gefecht setzt. Eigentlich wollte der Luxemburger nach den Frühjahrs-Klassikern eine Pause einlegen und sich voll auf die Tour de France konzentrieren. Team-Manager Johan Bruyneel meint aber: "Fränk ist der geborene Anführer, so einen braucht das Team." Der Giro startet am 5. Mai in Herning (DEN).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen