Eisel beklagt fehlende Lobby

Aufmacherbild
 

Rad-Profi Bernhard Eisel moniert die fehlende Unterstützung für seinen Sport in Österreich. "Das hat auch mit dem Medieninteresse zu tun. In Österreich wird jeden Tag ein 24-seitiges Extra von der Ski-WM produziert, aber es gibt keinen Platz für den Radsport. Das verstehe ich nicht. Für diesen Sport gibt es in Österreich keinen Rückenwind, er hat keine Lobby", erklärt der Steirer gegenüber der APA. Sein Saison-Ziel ist erneut die Tour de France: "Jedes Jahr ohne Tour ist ein verlorenes Jahr."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen