Umsturz im Dauphine-Klassement

Aufmacherbild
 

Die sechste Etappe beim Criterium du Dauphine mit Ziel in Villad-de-Lans-Vercors sorgt für einen Umsturz in der Gesamtwertung. Rui Costa (Lampre-Merida) gewinnt das von starkem Regen geprägte Teilstück vor Vincenzo Nibali (Astana/+5 sec) und Alejandro Valverde (Movistar/+38). Tejay van Garderen (BMC) und Chris Froome (Sky) verlieren mehr als zwei Minuten. Damit übernimmt Nibali die Gesamtführung vor Costa (+29) und Valverde (30). Van Garderen ist Fünfter (+42), Froome Siebenter (+1:21).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen