Vichot holt schwere Bergetappe

Aufmacherbild
 

Die erste schwere Bergetappe beim Criterium du Dauphine bringt keine Vorentscheidung im Gesamtklassement. Arthur Vichot (FDJ) gewinnt solo und verweist Egoi Martinez (EUS) und Dmitriy Fofonov (AST) um 26 Sekunden auf die weiteren Plätze. Die Favoriten um Gesamtleader Bradley Wiggins (SKY) büßen 59 Sekunden ein. Österreichs einziger Starter, Stefan Denifl (VCD), rollt 16:56 Minuten nach dem Sieger als 140. über die Ziellinie. Gesamt führt Wiggins weiter 38 Sekunden vor Tony Martin (OPQ).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen