Brändle fasst Roubaix ins Auge

Aufmacherbild
 

Matthias Brändle hat sich für die neue Saison eine gute Leistung bei den Frühjahrsklassikern Paris-Roubaix und Flandern-Rundfahrt vorgenommen. "Mein Sportlicher Leiter hat gemeint, wenn ich ein großes Rennen gewinnen will, dann ist das am ehesten dort möglich", so der 25-jährige IAM-Profi, der letztes Jahr mit dem Stundenweltrekord für Aufsehen sorgte. Ab Sonntag startet der Vorarlberger genauso wie Georg Preidler, Marco Haller und Bernhard Eisel bei der Katar-Rundfahrt in die neue Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen