Astana erhält doch Lizenz

Aufmacherbild
 

Die UCI beschließt, dem kasachischen Astana-Team um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali trotz mehrerer Dopingfälle die WorldTour-Lizenz zuzusprechen. Neben den bekannten Dopingfällen hat die "Gazzetta dello Sport" in dieser Woche weitere Betrugsvorwürfe publik gemacht - der suspendierte Sportmediziner Michele Ferrari soll sich mit einigen Fahrern getroffen haben. Die UCI hat die entsprechenden Unterlagen der Staatsanwaltschaft Padua angefordert, diese aber nicht mehr rechtzeitig erhalten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen