Astana erhält doch Lizenz

Aufmacherbild

Die UCI beschließt, dem kasachischen Astana-Team um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali trotz mehrerer Dopingfälle die WorldTour-Lizenz zuzusprechen. Neben den bekannten Dopingfällen hat die "Gazzetta dello Sport" in dieser Woche weitere Betrugsvorwürfe publik gemacht - der suspendierte Sportmediziner Michele Ferrari soll sich mit einigen Fahrern getroffen haben. Die UCI hat die entsprechenden Unterlagen der Staatsanwaltschaft Padua angefordert, diese aber nicht mehr rechtzeitig erhalten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen