Spanier gewinnt Rad-Klassiker

Aufmacherbild
 

Joaquim Rodriguez gewinnt erstmals den Klassiker Fleche Wallonne. Der spanische Katusha-Profi holt sich die 76. Auflage mit einem überzeugenden Solo im Schlussanstieg. Als Zweitschnellster bewältigt Michael Albasini (GreenEdge) die 194 Kilometer von Charleroi nach Huy, er überquert vier Sekunden später die Ziellinie. Zeitgleich auf Rang drei landet Philippe Gilbert (BMC), Vierter wird Jelle Vanendert (Lotto). Stefan Denifl wird mit 8:09 Minuten Rückstand 109. und Georg Preidler (+9:57) 121.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen