Historischer Sieg für Rodriguez

Aufmacherbild
 

Bei der 106. Austragung des Rad-Monuments Lombardei-Rundfahrt darf erstmals ein Spanier jubeln. Katusha-Kapitän Joaquin Rodriguez entscheidet das "Rennen der fallenden Blätter", wie der Klassiker genannt wird, solo für sich. Neun Sekunden dahinter klassiert sich sein Landsmann Samuel Sanchez auf Rang zwei. Für den Euskaltel-Profi ist es der dritte zweite Rang in der Lombardei. Das Podest komplettiert der Kolumbianer Rigoberto Uran aus dem Sky-Rennstall.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen