Aufmacherbild

Australien dominiert U23-Einzelzeitfahren

Die Einzelzeitfahren der U23-Athleten bei der Rad-WM in Kopenhagen enden bei Damen und Herren mit australischen Siegen.

Zur Weltmeisterin krönt sich Jessica Allen vor Elinor Barker (GBR) und Mieke Kröger (GER). Bei den Herren setzt sich Luke Durbridge vor Rasmus Christian Quaade (DEN/+8,40 Sek.) durch.

Bronze geht an Michael Hepburn (AUS/+16,66), der ohne seinen Sturz wohl weiter vorne gelandet wäre. Die ÖRV-Athleten Matthias Brändle (12.) und Andreas Hofer (14.) schaffen es in die Top-20.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»