Aufmacherbild

Bronzini verteidigt WM-Titel

Die Italienerin Giorgia Bronzini hat am Samstag bei den Rad-Weltmeisterschaften in Kopenhagen ihren Titel im Straßenrennen erfolgreich verteidigt.

Die 28-Jährige setzte sich nach 140 Kilometern im Sprint vor der Niederländerin Marianne Vos durch.

Die Weltmeisterin von Salzburg 2006 landete damit seither fünfmal in Folge auf dem zweiten Rang. Olympiasiegerin Nicole Cooke (GBR) wurde hinter der Deutschen Ina-Yoko Teutenberg Vierte.

Österreicherinnen weit zurück

Für die Österreicherinnen gab es nichts zu holen.

Andrea Graus musste aufgeben, Daniela Pintarelli und Jacqueline Hahn landeten mit 3:31 bzw. 4:23 Minuten Rückstand am Ende des Feldes (114. bzw. 117.).

Auch Junioren unter den Erwartungen

Auch bei den Junioren lief es bei weitem nicht so gut wie im U23-Rennen am Vortag.

Daniel Biedermann war als chancenreichster Fahrer nach einem Radwechsel im Finish chancenlos und gab auf, Daniel Paulus rollte im Feld, drei Sekunden hinter drei Ausreißern, als 36. über die Linie.

Den Titel sicherte sich der Franzose Pierre-Henri Lecuisinier.

Straßenrennen Frauen (140 km):

1. Giorgia Bronzini (ITA) 3:21:28 Stunden 

2. Marianne Vos (NED) 

3. Ina-Yoko Teutenberg (GER) 

4. Nicole Cooke (GBR) 

5. Julia Martisowa (RUS) 

6. Chloe Hosking (AUS) alle gleiche Zeit.

Weiter: 114. Daniela Pintarelli + 3:31 Min. 

117. Jacqueline Hahn 4:23

Aufgegeben u.a.: Andrea Graus (alle AUT). 120 Fahrerinnen klassiert.

Straßenrennen Junioren (126 km):

1. Pierre-Henri Lecuisinier (FRA) 2:48:58

2. Martijn Degreve (BEL)

3. Steven Lammertink (NED) alle gleiche Zeit

Weiter: 36. Daniel Paulus (AUT) 3 Sekunden zurück

76. Tobias Derler (AUT) 13

83. Dennis Paulus (AUT) 17

Aufgegeben nach Defekt:
Daniel Biedermann (AUT). 140 Fahrer klassiert.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»