Brändle führt ÖRV-Aufgebot an

Aufmacherbild
 

Brändle führt ÖRV-Aufgebot für Straßen-WM an

Aufmacherbild
 

Der österreichische Radsport-Verband hat am Dienstag sein Aufgebot für die Straßen-WM im spanischen Ponferrada (21.- 28.9.) bekannt gegeben.

Das abschließende Straßenrennen werden die Auslandsprofis Matthias Brändle, Bernhard Eisel, Marco Haller, Georg Preidler und Riccardo Zoidl sowie Patrick Konrad bestreiten. Im Zeitfahren am 24.9. treten Staatsmeister Brändle und Zoidl an.

Brändle mit breiter Brust

Der Kurs des Straßenrennens der Männer auf einer 18,2 km langen Runde mit zwei Anstiegen dürfte für klassische Sprinter zu schwer und für reine Bergfahrer zu wenig steil sein, deshalb sind Allrounder zu favorisieren.

Aus Österreich wäre dafür auch Stefan Denifl infrage gekommen, der Tiroler fehlt nach längerer Verletzungspause in Spanien aber. Gut im Form präsentierte sich zuletzt Giant-Profi Preidler und vor allem Matthias Brändle (IAM) mit zwei Etappensiegen und einem guten Zeitfahren bei der Großbritannien-Rundfahrt.

Starkes Team

"Diese Mannschaft ist sicherlich stärker einzuschätzen als unsere Teams in den letzten Jahren. Für uns wäre es ein Traumergebnis, wenn jemand um Rang zehn fahren könnte", meinte ÖRV-Generalsekretär Rudolf Massak zu den Aussichten.

Während Preidler und Zoidl im Straßenrennen aufzeigen sollen, legt Brändle sein Hauptaugenmerk auf das Zeitfahren am Mittwoch davor.

"Matthias könnte ein Rang um Riccis WM-Platzierung (Anm.: 14. Platz) von vor zwei Jahren gelingen. Er bereitet sich gezielt auf das Einzelzeitfahren vor", so Massak.

Die noch größeren Chancen auf Spitzenplätze haben aber wohl die U23-Fahrer Lukas Pöstlberger, Michael Gogl und Gregor Mühlberger im Zeitfahren (22.9.) und im Straßenrennen (26.). In den Frauenbewerben vertreten Jacqueline Hahn und Martina Ritter die rot-weiß-roten Farben.

ÖRV-Aufgebot:


Elite Männer Straße: Bernhard Eisel (Sky), Marco Haller (Katjuscha), Georg Preidler (Giant), Riccardo Zoidl (Trek/auch Einzelzeitfahren), Matthias Brändle (IAM/auch für Einzelzeitfahren), Patrick Konrad (Gourmetfein)

Elite Frauen: Jacqueline Hahn, Martina Ritter

U23 Männer: Michael Gogl (Gebrüder Weiss), Felix Großschartner (Gourmetfein), Gregor Mühlberger (Tirol Cycling/auch Einzelzeitfahren), Lukas Pöstlberger (Tirol Cycling/auch Zeitfahren, Sebastien, Schönberger (Gourmetfein Simplon)

Juniorinnen: Angela Adelsberger, Christina Schweinberger

Junioren: Benjamin Brkic, Patrick Gamper, Marcel Neuhauser

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen