Rad-WM: Tirol beeindruckt

Aufmacherbild
 

Im Wettbewerb um die Ausrichtung der Rad-WM 2017 oder 2018 hat das Land Tirol bei UCI-Präsident Pat McQuaid Eindruck hinterlassen. Eine Delegeation radelnder Touristiker und Unternehmer durchquerte die Alpen, um den UCI-Boss am Genfer See zu treffen und die Bewerbung abzugeben. "Das hat vorher noch kein WM-Kandidat unternommen", zeigt sich McQuaid erstaunt. Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, will sich weiters auch für eine Tour-de-France-Etappe bewerben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen