U23-Team enttäuscht bei der WM

Aufmacherbild
 

Österreichs Radhoffnungen in der U23-Klasse enttäuschen im WM-Straßenrennen in Richmond. Alexander Wachter landet als bester Österreicher mit 16 Sekunden Rückstand auf Platz 22, Felix Großschartner (+24) und Sebastian Schönberger (+24) folgen auf den Rängen 29 und 31. Im Kampf um Gold entwickelt sich ein Kampf zwischen Frankreich und Italien. Die "Grande Nation" behält die Oberhand, Kevin Ledanois siegt vor Simone Consonni (ITA/zeitgleich) und seinem Landsmann Anthony Turgis (+2 Sekunden).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen