BMC holt Gold im Teamzeitfahren

Aufmacherbild

Die Goldmedaille im WM-Mannschaftszeitfahren der Herren geht bei der dritten Austragung erstmals nicht an Omega Pharma-Quick-Step. Die belgische Equipe hat beim 57,1 km langen Kampf gegen die Uhr Wetterpech. Am Ende bleibt dem Team um Tony Martin "nur" die Bronzemedaille. Auf das siegreiche Team von BMC (Dennis, Dillier, Oss, Quinziato, van Garderen, Velits) fehlen 32 Sekunden. Silber geht an Orica-GreenEdge (+32), Sky (+38) bleibt nur Blech. Giant mit dem Österreicher Preidler wird 8.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen